Inhaltsseiten: Bild
Pepe hatte als Kleinkind Leukämie. Auch dank Menschen, die Blut gespendet haben, geht es ihm heute wieder gut

Ein neues Leben

01.02.2021
Laura Pagel

Pepe ist ein ganz normaler 13-jähriger Junge, der es liebt Fußball mit seinem großen Bruder zu spielen. Das war aber nicht immer so, denn als Kleinkind ist Pepe an Leukämie erkrankt.

Die Zeit seiner Krankheit hat die ganze Familie aus der Bahn geworfen. „Man ist von jetzt auf gleich komplett aus dem normalen Leben rausgerissen (…) man war in einer komplett anderen Welt und hat an sein voriges Leben eigentlich gar nicht mehr gedacht“, erzählt Pepes Mutter.

Zum Glück konnte seine Erkrankung erfolgreich behandelt werden, auch dank Menschen, die Blut gespendet haben.

Denn für Pepe waren Bluttransfusionen lebenswichtig, besonders die erste: „Noch bevor die Chemotherapie beginnen konnte,  musste er erstmal Blut bekommen. Ich glaube nicht, dass er sonst noch den nächsten oder übernächsten Tag erlebt hätte“.

Dadurch hat die Blutspende für die Familie einen besonderen Stellenwert. Pepes Vater und sein großer Bruder gehen bei jeder Gelegenheit selbst zur Blutspende, um Menschen, die darauf angewiesen sind, eine zweite Chance zu ermöglichen.

Die ganze Geschichte von Pepe und seiner Familie, seht ihr im Video mit klein aber Hannah, die die Familie besucht hat.

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Referentin

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück