Inhaltsseiten: Bild
Kristina Vogel setzt sich für die Blutspende ein

Kristina Vogel setzt sich für die Blutspende ein

23.09.2020
Laura Pagel

Die Bahnrad Sportlerin Kristina Vogel ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, als sie wenige Wochen nach ihrem elften WM-Sieg einen schweren Unfall hat. Bei einem Sturz während des Trainings verletzt sich die Ausnahmesportlerin schwer. An diesem Tag ändert sich alles - von jetzt an ist sie querschnittsgelähmt.

Mit starkem Willen und Zuversicht arbeitet sie sich zurück ins Leben und wird so zum Vorbild für Menschen mit ähnlichen Schicksalsschlägen. Ihre Karriere musste sie zwar beenden – ihren ansteckenden Optimismus dagegen hat sie behalten. Jetzt setzt sich Kristina Vogel für Dinge ein, die ihr am Herzen liegen - so wie die Blutspende: „Durch den Unfall habe ich gemerkt wie schnell es gehen kann, dass man wirklich Hilfe braucht. Und wenn ich durch einen kleinen Pieks in meinem Arm so vielen Menschen helfen kann, eine zweite Chance zu bekommen - Warum dann eigentlich nicht?"

Das Leben im Rollstuhl hat Kristina Vogel nicht nur Einschränkungen gebracht, sondern auch viele neue Möglichkeiten. Als Mitglied des Erfurter Stadtrats setzt sie sich für ihre Heimatstadt ein. Mit dem Sport ist sie nach wie vor eng verbunden, so ist sie unter anderem Trainerin der Bundespolizei für den Bahnradsport und Botschafterin der Bahnrad Weltmeisterschaften 2020 in Berlin. 

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Referentin

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück