Inhaltsseiten: Bild
Ist eine Blutspenden nach einer Impfung gegen das Coronavirus möglich?

Blutspende nach Corona Schutzimpfung

03.02.2021
Laura Pagel

Nach einer Corona Schutzimpfung ist eine Blutspende bereits am nächsten Tag wieder möglich, sofern keine Impfreaktionen aufgetreten sind. „Auf der Basis des aktuellen Wissenstandes ist nach einer Impfung mit den in Zulassung befindlichen SARS-CoV-2-Impfstoffen, die inaktivierte Viren oder nicht-infektiöse Virusbestandteile wie z. B. mRNA enthalten, keine Spenderrückstellung erforderlich", schreibt das Paul-Ehrlich-Institut hierzu. Mehr Informationen findest du auf den Seiten des Paul-Ehrlich-Instituts
 

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Referentin

Kommentare

Wird ein Empfänger des Blutes, drauf aufmerksam gemacht? Ich hoffe doch stark...

Hallo Marc, eine Corona-Schutzimpfung hat keinen Einfluss auf die Qualität eines Blutpräparats. Die Impfungen aktivieren das körpereigene Immunsystem des Geimpften, der Wirkstoff wird danach abgebaut. Auf den Empfänger eines Blutpräparates hat eine Impfung des Spenders keinerlei Auswirkungen. Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Moin Moin
Ich möchte Blut spenden, da ich die seltene Blutgruppe "0 Neg." habe.
Nun nehme ich aber Tabletten. Bupropion Bluefisch 300 mg.
Kann ich spenden oder kommt das nicht in Frage?
Gruß Bernd

Hallo Bernd, grundsätzlich ist eine Blutspende bei der Einnahme dieses Medikaments möglich. Gerne kannst du dich bei unserem Servicetelefon persönlich beraten lassen. Du erreichst die Kolleginnen unter 0800 11 949 11. Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Guten Tag,
somit ist eine Blutspende trotz 1. Impfung mit AstraZeneca vor über 4 Wochen beim DRK möglich?

Lg

Liebe Agatha, genau, das ist kein Problem. Nach der Impfung ist eine Spende sogar am nächsten Tag schon wieder möglich. Wir freuen uns auf dich! Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Hallo,
mich interessiert die umgekehrte Reihenfolge: kann man nach einer Blutspende am nächsten Tag geimpft werden?
Danke!

Hallo Christoph, grundsätzlich spricht nichts dagegen. Wenn du die Blutspende immer gut verträgst, kannst du dich auch am nächsten Tag impfen lassen. Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Hallo Laura,
wie verhält es sich, wenn ich zum ersten Mal Blut spende und deshalb nicht weiß, wie mein Körper darauf reagiert und ich am nächsten Tag einen Impftermin bekommen habe?

Das würde ich mir überlegen und im Zweifel entscheiden, beim ersten Blutspenden den Abstand zur Impfung größer zu lassen. Eine bisschen merkt man immer nach der Blutspende und da würde ich mich nicht guten Gewissens am nächsten Tag impfen lassen. Also: Ich würde priorisieren !

Ich bin bereits 2x mit BionTech geimpft. Kann mein Blut für Corona - Patienten genutzt werden?

Liebe Cornelia, für Corona Patient:innen wird Plasma von Genesenen eingesetzt, da es Antikörper enthält. Wenn du geimpft bist, kannst aber ganz normal Blut spenden. Dieses Blut wird dann zum Beispiel für Menschen während einer Chemotherapie oder Unfallpatient:innen eingesetzt. Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Ina Krüger-Steffens

21.04.2021, 15:30 Uhr

Hallo.
Ich habe heute Blut gespendet.
Könnte ich mich morgen gegen Corona impfen lassen?

Mfg Ina

Hallo, ich nehme unregelmäßig Novaminsulfon Tropfen, wenn ich Kopfschmerzen habe. Wie lange muss ich warten, bis ich wieder Blut spenden darf? LG Anja

Jennifer Weigand

25.04.2021, 11:07 Uhr

Hallo,
Ich würde gerne wissen, ob man auch am gleichen Tag gegen Corona geimpft und Blut spenden darf? Habe morgens früh den Impftermin und abends den Blutspendetermin.

Roland Wegner

25.04.2021, 14:08 Uhr

Guten Tag,

ich habe Corona (britische Variante) überstanden und bin seit einer Woche aus der Quarantäne.
Darf ich Blut spenden?

Gruß R. Wegner

Hi Roland, wir freuen uns, dass du die Infektion gut überstanden hast und dass du Blut spenden möchtest. Wir müssen dich aber bitten vier Wochen nach deiner Genesung bis zur nächsten Blutspende abzuwarten. Wir freuen uns, dich dann auf einem unserer Termine begrüßen zu dürfen. Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

In der Schweiz muss man 2 Tage nach einer Corona-Impfung warten, wenn es ein in der Schweiz zugelassener Impfstoff ist. Bei anderen bis zu 4 Wochen. Warum stimmt man sich länderübergreifend nicht ab?

Lieber Carsten, ich stimme dir zu, das wäre sicher etwas übersichtlicher :) Wir, als DRK-Blutspendedienst, halten uns hier an die Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts. Das Dokument ist im Beitrag verlinkt. Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Patrick Schulz

28.04.2021, 10:12 Uhr

Ist das okay sich zwei Tage nach der Blutspende gegen Corona impfen zu lassen?

Hi Patrick, wenn du die Blutspende immer gut verträgst, spricht nichts dagegen. Wir freuen uns auf dich! Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Ich habe meine zweite Corona Imfung mit dem BionTech Impfstoff erhalten, hat die Blutspende irgend einen negativen Einfluss auf meine Infektionsschutz gegen eine Corona Infektion.

Hallo Frank, bei einer Spende verlierst du keinen eigenen Schutz, da die Abwehrstoffe sehr kurzfristig wieder nachgebildet werden. Das Immunsystem verfügt über ein immunologisches Gedächtnis und stellt genug wirksame Antikörper her.

Bernd Klingenberg

29.04.2021, 21:04 Uhr

Verstehe ich das richtig? Sie übernehmen die Haftung für alle Folgen, wenn nach einer Blutspende doch Spike Proteine übertragen werden, und Sie versichern , daß eine Übertragung der Proteine von geimpften Menschen nicht möglich ist. Ich habe Erklärungen von ein paar Fachleuten, die nicht abhängig sind , und diesfür möglich halten. Ja, sogar für wahrscheinlich. Auf welchen unabhängigen Forschern können Sie verweisen. Vielen Dank für Ihre Mühe!

Hallo Bernd, wir folgen hier der Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts, die auch im Beitrag verlinkt ist. Weitere Informationen findest du auch im Report der ecdc, der dieser Empfehlung zugrunde liegt: https://www.ecdc.europa.eu/sites/default/files/documents/Supply-SoHO-COVID-19--second-update-erratum-Feb-2021.pdf Viele Grüße und bleib gesund! Laura vom Blutspendedienst

Vielen Dank. Aber das Paul Ehrlich Institut bekommt wohl massive Spenden von der Bill und Melinda Gates Foundation. Gates macht mit Impfstoffen nach eigenen Angaben 2000Prozent Rendite . Damit ist das Paul Ehrlich Institut für mich kein neutraler Berater. Da frag ich lieber einen Gebrauchtwagenhändler im Hinterhof. Lg

Guten Morgen,

Ist es bedenklich, wenn man freitags Blutspenden geht und sonntags die Coronaimpfung bekommt?
Viele Grüße

Hi Luisa, wenn du die Blutspende immer gut verträgst, spricht nicht dagegen. Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Kann ich, als geimpfte Person, ebenfalls Plasma für COVID-Erkrankte spenden, oder wird dafür lediglich das Plasma von Genesenden verwendet? 🤔 LG

Kann ich, als geimpfte Person, ebenfalls Plasma für COVID-Erkrankte spenden, oder wird dafür lediglich das Plasma von Genesenen verwendet? 🤔 LG

Ich wurde am 01.05.21 geimpft (Johnson&Johnson). Hatte vom 02. auf den 03.05. Grippesymptome und daher Paracetamol genommen. Darf ich am 14.05. spenden?

Hallo Christina, die Impfung, wie auch die Einnahme von Paracetamol sind kein Grund für eine Rückstellung. Allerdings solltest du nach Grippesymptomen 14 Tage bis zur nächsten Blutspende warten. Danke und viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Hallo,
Ich hatte gestern meine erste Astra Impfung. Seit ein paar Std. habe ich doch ein paar Nebenwirkungen. Wenn diese abgeklungen sind. Könnte ich dann zu Erstblutspende gehen, für die ich am Die einen Termin hätte. Oder wie lange muss ich warten? Würde sonst den Termin absagen


Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück