Inhaltsseiten: Bild
Hygienebestimmungen bei der Blutspende

Blutspenden, aber sicher!

30.04.2021
Laura Pagel

Blutspenden werden trotz Coronavirus und den daraus resultierenden erneuten Kontaktbeschränkungen weiter dringend benötigt. Einzelbestandteile wie Blutplättchen, auf die Patienten z.B. während einer Chemotherapie angewiesen sein können, sind nur wenige Tage haltbar. Aus diesem Grund ist die laufende Blutspende für die Versorgung der Bevölkerung so wichtig.

Grundsätzlich gilt wie immer: Wer Blut spenden möchte, sollte sich gesund und fit dafür fühlen. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspendende und Empfänger:innen.

Diese Sicherheits- und Hygienemaßnahmen gelten derzeit bei der Blutspende

  • Am Eingang stehen Desinfektionsstationen für die Hände bereit
  • Schon beim Betreten des Blutspendelokals wird die Temperatur jedes Blutspendenden gemessen
  • Alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter:innen, sowie alle Spenderinnen und Spender tragen eine FFP2 Maske. Wenn du keine hast, bekommst du eine von uns
  • Es wird zu jeder Zeit auf einen sicheren Abstand geachtet
  • Auch die Spendeliegen werden mit Sicherheitsabstand aufgebaut
  • Warteschlangen sollen durch zusätzliches Personal und/oder Terminreservierungen vermieden werden 
  • Lunchpakete (anstelle des Büffets) tragen dazu bei, die Aufenthaltszeit für dich auf dem Termin so gering wie möglich zu halten

Außerdem bitten wir Personen, die...

  • innerhalb der letzten vier Wochen mit dem Coronavirus infiziert oder daran erkrankt waren
  • In den letzten 2 Wochen Kontakt mit einer Corona-Virus-infizierten Person hatten und/oder unter Quarantäne stehen
  • innerhalb der letzten 4 Wochen grippeähnliche  Symptome wie Fieber, Husten oder andere Anzeichen einer Atemwegserkrankung hatten
  • innerhalb der letzten 2 Wochen aus einem ausländischen Risikogebiet wiedergekehrt sind

…den Blutspendetermin nicht zu besuchen.

Eine Impfung gegen das Coronavirus stellt keinen Grund für eine Rückstellung dar. Eine Blutspende ist bereits am nächsten Tag wieder möglich, sofern keine Impfreaktionen aufgetreten sind.

Das Vorlegen eines negativen Corona Tests ist nicht notwendig.

 

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Referentin

Kommentare

Manuela Hesse

06.05.2021, 13:45 Uhr

Ich würde gerne bei blutspende kommen dass heute in Wolfenbüttel Lindenhalle. Aber muss bei Termin gemacht wollte aber es klappt nicht weil muss vorher vor 15 stunde. Ich wusste nicht .
Hm wie soll ich machen
Mfg Manuela Hesse

Mir geht es genauso. Ich wollte heute spenden, konnte aber keinen Termin mehr reservieren. Kann ich trotzdem hingehen und spenden oder ist das ohne Termin gar nicht möglich?

Hallo, vielen Dank für deine Bereitschaft Blut zu spenden! Du bist auch ohne Termin immer herzlich willkommen, musst dann aber ggf. mit Wartezeiten rechnen. Wir freuen uns auf dich bei der Blutspende!
Hallo Manuela, du brauchst nicht zwingend einen Termin zu reservieren. Du bist jederzeit auch ohne Termin herzlich bei der Blutspende willkommen. Es kann allerdings sein, dass du dann etwas länger warten musst. Viele Grüße! Laura vom Blutspendedienst

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück