Inhaltsseiten: Bild
Ministerpräsident von Niedersachsen, Stephan Weil, spendet Blut beim DRK

Ministerpräsident Weil dankt Blutspender:innen in Niedersachsen

28.04.2021
Nina Kuntz

Ministerpräsident Stephan Weil spendete vergangene Woche Blut in Hannover und bedankte sich für das Engagement der niedersächsischen Blutspenderinnen und Blutspender. 
In den vergangenen Monaten wurde die Versorgung mit überlebenswichtigen Blutpräparaten durch die Corona-Pandemie auf eine harte Probe gestellt. Durch den Wegfall vieler Blutspenden in Betrieben und  Berufsschulten kamen insgesamt weniger Erstspender zur Blutspende. 
Deswegen appelliert Weil an die Niedersachsen: „Gerade in einer Krise sind Solidarität und tatkräftige wechselseitige Unterstützung dringend notwendig. Dies kann und darf gerne auch in Form einer Blutspende geschehen.“

Die Unterstützung der Bevölkerung ist schon jetzt herausragend. Seit Pandemiebeginn kommen im Schnitt sogar 8 Prozent mehr Niedersachsen auf einen Blutspendetermin, das sind aktuell durchschnittlich 92 Spenderinnen und Spender pro Termin.
Für dieses großartige Engagement bedankt sich der Ministerpräsident: „Herzlichen Dank allen Blutspenderinnen und Blutspendern, die in Niedersachsen auch während der Pandemie die Versorgung mit Blutkonserven aufrechterhalten. Das zeigt den guten Zusammenhalt hier bei uns im Land“, so Weil.

Mit unserem Hygienekonzept sorgen wir für eine größtmögliche Sicherheit auf den öffentlichen Blutspendeterminen. Die Einführung einer Online-Terminreservierung für viele Blutspendeaktionen ist für Blutspenderinnen und Blutspender ein Gewinn an Sicherheit.

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Nina Kuntz
Nina Kuntz

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Manager

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück