Inhaltsseiten: Bild
Mitarbeiterin in der Herstellung von Blutpräparaten

Blutspenden werden knapp

23.06.2021
Markus Baulke

Mit dem Start der Sommerferien gerät bereits jetzt die Versorgungslage mit lebenswichtigen Blutpräparaten ins Wanken.

Erschwerend hinzu kamen die sehr heißen Tage im Juni, die die Blutspendebereitschaft schon vor dem typischen Sommerloch schmelzen ließen. In den letzten Wochen sind rund 15% weniger Blutspendende erschienen als benötigt. Die Vorräte und der notwendige Puffer sind aufgebraucht.

Die Sommerferien, die klassische Problemzeit im Blutspendewesen, werden wohl in diesem Jahr noch weitaus problematischer ausfallen. „Durch die wiedergewonnene Reisefreiheit werden viele Menschen diese natürlich wahrnehmen und im Sommer verreisen. Das DRK erwartet sogar, dass in Coronazeiten Urlaub vorgezogen wird – denn niemand weiß, wie es im Herbst aussieht.“ sagt Markus Baulke, Pressesprecher vom DRK-Blutspendedienst NSTOB. Daher dürfte das Sommerloch bei der Blutspende in diesem Jahr dramatischer ausfallen als in den vergangenen Jahren und da sei die Lage bereits kritisch gewesen.

Umso dringlicher ist es notwendig, in den kommenden Tagen und Wochen Blut spenden zu gehen. Jetzt haben wir noch die Chance, die Lagerbestände wieder aufzubauen, um eine sichere Blutversorgung für Krebserkrankte und Unfallopfer gewährleisten zu können.

Welche Blutgruppen gerade besonders dringend benötigt werden, seht ihr in unserem Blutgruppenbarometer

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Markus Baulke
Markus Baulke

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Pressesprecher

Kommentare

Anett Leibscher

24.06.2021, 18:00 Uhr

Guten Abend, ich möchte gern zum spenden gehen mir ist nur mal gesagt worden das ich nicht darf.
Ich hatte vor ca.12 Jahren Sarkoidose, bis vor ca. 2 Jahren war ich jährlich zur Kontrolle und es war alles in Ordnung.
Ich habe jetzt auch meine 2. Impfung bekommen .
Wenn Sie mir sagen es ist möglich werde ich mir sofort einen Termin holen und spenden.
Achso Ich habe 0+
LG Anett

Liebe Anett, vielen Dank für deine Bereitschaft Blut zu spenden! Ich bitte dich, dich bei unserem Spenderservice unter der Nummer 0800 11 949 11 zu melden. Hier kannst du dich persönlich zu deiner Spendefähigkeit beraten lassen. Liebe Grüße!

Ich würde ja gerne spenden, der nächste Termin in meiner Region wird aber erst zu Ende August angezeigt. Wie kann ich den Suchradius der App erhöhen oder anderweitig Termine finden?

Hermann Wempen

26.06.2021, 10:42 Uhr

Auf der Startseite der App steht der nächste Termin an bisherigen Spendeorten.
Direkt darunter kann man "Zusätzliche Termine in meiner Nähe" oder "weitere Termine" anklicken.
Bei beiden kann man dann den Ort oder die PLZ für die Suche angeben. Bei den zusätzlichen Terminen gibt es auch eine Kartenansicht.
Viel Glück bei der Suche.

ilka czekmany

28.06.2021, 18:18 Uhr

Wie schnell nach einer Corona-Impfung darf man wieder spenden?

Hallo Ilka, nach der Impfung gegen das Coronavirus muss keine Wartezeit eingehalten werden. Bei Wohlbefinden kannst du bereits am nächsten Tag wieder spenden. Wir freuen uns auf dich!

Elke Steinemann

30.06.2021, 15:28 Uhr

Ich war an Covid 19 erkrankt. Bin seit dem 15.06.21 wieder negativ. Wann kann ich wieder Blut spenden?

Hallo Elke, wir freuen uns, dass du die Krankheit gut überstanden hast! Vier Wochen nach deiner Genesung kannst du wieder zur Blutspende kommen. Wir freuen uns auf dich!

Frank Markmann

02.07.2021, 18:47 Uhr

Spende gerade zum 151. Mal, heute in Riestedt im shönen Landkreis Mansfeld-Südharz

Andreas Hamacher

03.07.2021, 16:22 Uhr

Hallo,
Ich wahr gerade am Montag zur Blutspende. Nun steht bei uns heute in der Wochenendzeitung das man wen man gerade gespendet hat, das mein ruhig wieder zur nächsten Blutspende gehen kann/ soll. Ist das so richtig?

Hallo Andreas, nein, dabei muss es sich um ein Missverständnis handeln. Zwischen zwei Blutspenden müssen mindestens 56 Tage liegen, damit sich der Körper regenerieren kann und das entnommene Blut sich vollständig nachbildet. Diese Wartezeit muss zum Schutz der Gesundheit unserer Spenderinnen und Spender unbedingt eingehalten werden. Viele Grüße und vielen Dank für deine Blutspende!

Jessica Einsle

05.07.2021, 13:15 Uhr

Ich war letzte Woche erst spenden darf aktuell nicht . Aber am 25.8 bekommt ihr sehr gerne mein Blut wieder .

Sabrina Hahn

15.07.2021, 09:52 Uhr

Hallo ich habe am 3.7.2021das letzte mal Blut gespendet. Laut app durfte ich ab dem 28.8 wieder spenden. Gestern bekam ich eine Einladung für den 19.7 zum Spenden...darauf stand zweite Einladung da meine Baugruppen momentan knapp sei.darf ich diesen Termin dann trotzdem wahrnehmen ? Liebe Grüße

Hallo Sabrina! Da ist uns offenbar ein Fehler unterlaufen, bitte entschuldige. Der Spendeabstand von 56 Tagen muss unbedingt eingehalten werden, um die Gesundheit der Spenderinnen und Spender zu schützen. Auch in der derzeitigen Lage können wir hier keine Ausnahme machen. Wir freuen uns, wenn du im August wieder dabei bist :)

Peter Melzner

19.08.2021, 13:19 Uhr

Ich verstehe - offen gestanden - Ihre Organisation nicht. Auf der einen Seite klagen Sie darüber, dass die Blutreserven knapp werden und dass weniger Menschen zum Blut spenden kommen. Auf der anderen Seite bieten Sie kaum Blutspende-Termine an.
In Oldenburg zum Beispiel wird von etwa Mitte September bis fast Mitte Oktober kein einziger Termin angeboten. Ich könnte am 24.09. wieder Blut spenden. Um zu dieser Zeit tatsächlich spenden zu können, müsste ich 30-40 Kilometer weit fahren.

Es ist nicht gerade nachhaltig und auch nicht Ressourcen sparend, wenn Menschen soviel Zeit und Spritgeld einsetzen müssen, um Blut spenden zu können.

Warum bieten Sie jetzt in der Urlaubszeit nicht auch mal vormittags oder in der Mittagszeit Spendetermine an, sondern immer nur Nachmittags und Abends?
Flexibilität sieht für mich anders aus.

Hallo Peter, vielen Dank für deine Anregungen. Wir versuchen unsere Spendetermine so zu legen, dass es möglichst vielen Menschen ermöglicht wird, sie zu besuchen. Da unsere Mitarbeitenden oft lange Anfahrtswege zurücklegen müssen und viele berufstätige Menschen eher in den Nachmittags- und frühen Abendstunden Zeit für eine Blutspende haben, bieten wir die meisten Termine zu dieser Tageszeit an. Wir haben aber auch regelmäßig Termine am Wochenende oder ganztägig im Programm, um die Personen zu erreichen, die sonst keine Zeit haben. Dass für dich im fraglichen Zeitraum kein Termin in Reichweite stattfindet, tut uns leid. Wir können dir aber versichern, dass wir alles daran setzten unsere Kapazitäten so einzusetzen, dass möglichst viele lebenswichtige Blutspenden gesammelt werden können. Viele Grüße und alles Gute!

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück