Inhaltsseiten: Bild
Blutspender erhält vor Betreten des Spendelokals eine Mund-Nasen-Maske

Blutspenden ist weiter wichtig – und sicher

23.10.2020
Laura Pagel

Die aktuelle Versorgungssituation mit Blutpräparaten ist weiter angespannt, die Nachfrage der Kliniken nach Blutpräparaten unverändert hoch. 

Die Versorgung von Patienten mit lebenswichtigen Blutpräparaten muss trotz der andauernden Corona-​Lage weiter sichergestellt werden - Blutspendetermine müssen weiter stattfinden. Gerade in Anbetracht der alljährlichen Grippewelle und steigender COVID-19-Infektionszahlen sind viele Menschen verunsichert. Das hat auch auf die Blutspende  Auswirkungen.

Deshalb appellieren wir an jeden Blut zu spenden, der sich fit und gesund fühlt!

Unser Hygienekonzept hat sich in den letzten Wochen und Monaten bewährt. Der Schutz aller Spender, Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter steht immer im Vordergrund.

Aktuelle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen:

Der Schutz aller Spender, Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir dich deshalb den Blutspendetermin nicht zu besuchen, wenn du…

  • innerhalb der letzten vier Wochen mit dem Coronavirus infiziert warst oder gar daran erkrankt bist.
  • In den letzten 2 Wochen Kontakt mit einer Corona-Virus-infizierten Person hattest oder unter Quarantäne stehst.
  • innerhalb der letzten 4 Wochen grippeähnliche  Symptome wie Fieber, Husten oder andere Anzeichen einer Atemwegserkrankung hattest.
  • innerhalb der letzten 2 Wochen aus einem Risikogebiet wiedergekommen bist. Eine Übersicht aller internationaler Risikogebiete findest du hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Auf unseren Spendeterminen bieten wir durch unser Hygienekonzept den größtmöglichen Schutz für alle Beteiligten:

  • Handdesinfektion vor Betreten des Spendelokals 
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Spender, die keinen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung haben, erhalten vor Ort einen durch unsere Mitarbeiter.
  • Auf die Einhaltung des Mindestabstands wird zu jeder Zeit geachtet.
  • Bei ausgewählten Blutspendelokalen wird eine Terminreservierung angeboten, um die Aufenthaltszeit vor Ort für zu verkürzen.
  • Statt eines Büffets gibt es Lunchpakete zum Mitnehmen.

Die DRK/BRK-​Blutspendedienste beobachten die Lage rund um die Verbreitung des Coronavirus (Coronavirus SARS-​CoV-2) sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den zuständigen Behörden. Unser Hygienekonzept wird fortlaufend geprüft der aktuellen Lage entsprechend angepasst.

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel

DRK-Blutspendedienst NSTOB

Marketing Referentin

Kommentare

Wie sieht es aus ,wenn man eine Befreiung von der Maske hat.Darf man zum spenden?

Liebe Tanja, in Anbetracht der derzeitigen Lage, bitten wir alle Personen, die das Blutspendelokal betreten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies gilt dem Schutz aller beteiligten vor Ort. Wir bitten um dein Verständnis. Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Carina Werner

23.11.2020, 15:30 Uhr

Werden denn trotzdem alle Blutspenden auf eine mögliche Infektion getestet? (Man kann ja infiziert sein, ohne Symptome zu haben)

Liebe Carina, die Blutspenden werden nicht auf das Corona-Virus getestet. Eine Infektion mit dem Corona-Virus wird nicht über das Blut, also auch nicht über eine Transfusion weitergegeben. Es handelt sich um einen respiratorischen Erreger, der sich über Tröpfchen verbreitet. Für die Empfänger von Blutpräparaten besteht demnach keine Gefahr. Wir verstehen, dass viele Spender erfahren möchten, ob sie bereits mit dem Virus infiziert waren. Die Blutspende ist aber leider nicht geeignet, um das herauszufinden. Unsere Labore sind auf die Testung anderer Infektionskrankheiten wie Hepatitis oder HIV ausgerichtet, nicht aber auf die Testung des Coronavirus. Eine zuverlässige und flächendeckende Testung aller Blutspenden wäre durch unsere Labore nicht leistbar. Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Ich habe am 20.11.2020 meine Gallenblase rausbekommen. Ab wann darf ich wieder spenden?

Liebe Anita, für größere operative Eingriffe gilt eine Wartezeit von vier Monaten, allerdings hängt es auch davon ab wie die Operation verlaufen ist, ob es Komplikationen gab oder du weiterhin Medikamente einnehmen musst. Außerdem kann die Grunderkrankung eine Rolle spielen. Melde dich bitte bei unserem Servicetelefon unter 0800 11 949 11. Dann können wir dich gern individuell Beraten. Alles Gute und viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Hej! Ich habe gerade gelesen, dass es derzeit „nur“ Lunchpakete gibt. Was genau ist denn darin enthalten?

Hallo Jana, das stimmt. Derzeit bieten wir aus hygienischen Gründen kein Büfett an, wie sonst, sondern Lunchpakete zum mitnehmen. Die Verpflegung auf den Spendeterminen wird von unseren Ortsvereinen organisiert und ist deshalb überall anders. Aus diesem Grund lässt sich deine Frage auch nicht so leicht beantworten. Unsere Ortsvereine und Partenrorganisationen geben sich aber sehr viel Mühe, dass für jeden etwas leckeres dabei ist :) Viele Grüße Laura vom Blutspendedienst

Ingo Behrmann

27.12.2020, 17:58 Uhr

Hallo Laura, als ich heute beim Blutspenden mit einer FFP3 Maske auftauchte, musste ich diese gegen einen einfachen Mund-Nasen-Schutz tauschen. Auf meine Frage warum, sagte man mir, das Filtermasken nicht erlaubt seien?!?! Ich wäre fast wieder unverrichteter Dinge gegangen, denn ich verstehe dieses nun gar nicht, zumal ich eine FFP3 Maske als einen erheblich besseren Schutz für alle Beteiligten halte, als eine einfache Maske.
Kannst Du mir sagen, ob das wirklich so ist und wenn wirklich so, warum.

Hallo, ich arbeite in der Pflege. Ich werde regelmäßig getestet und bis jetzt alles gut. Ich habe heute (13.01.21) meine erste Covid-Impfung erhalten. Wann darf ich wieder spenden, wenn ich in 3 Wochen meine nächste Impfung erhalte?

Hallo Dennis, nach der Impfung gegen das Coronavirus musst du keine längeren Wartezeiten einhalten. Du darfst bereits am Tag nach der Impfung wieder Blut spenden. Wir freuen uns auf dich bei der Blutspende! Viele Grüße und bleib gesund! Laura vom Blutspendedienst

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück