Inhaltsseiten: Bild
kostenloser Antikörpertest bei der Blutspende

Antikörpertest für Blutspender

02.03.2022
Laura Pagel

Bei deiner Blutspende im Zeitraum vom 21.03. bis 16.04.22 hast du die Möglichkeit, einen kostenlosen Test auf Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus durchführen zu lassen.

Ob dein Blut auf Antikörper untersucht werden soll, entscheidest du vor Ort bei deiner Blutspende. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.

„Wir erhalten immer wieder Anfragen von unseren Spenderinnen und Spendern zu einer möglichen Untersuchung und haben uns entschlossen, den Test für vier Wochen kostenlos für unsere Spenderinnen und Spender anzubieten. Es ist eine große organisatorische und wirtschaftliche Herausforderung, das Angebot für mehr als 750 Spendetermine im Aktionszeitraum sicherzustellen. Deshalb nutzen wir für die Übermittlung der Testergebnisse auch unseren bereits vorhandenen digitalen Spenderservice“, sagt Markus Baulke, Sprecher des DRK-Blutspendedienst NSTOB.

Das Testergebnis gibt Auskunft über die Anzahl deiner Antikörper gegen das S-Protein des SARS-CoV-2-Virus. Diese Antikörper werden nach einer Infektion oder einer Impfung gebildet.

Das Testergebnis wird dir ca. 10 Tage nach der Spende über unseren digitalen Spenderservice übermittelt.

Sobald dein Ergebnis verfügbar ist, wirst du über den digitalen Spenderservice benachrichtigt und kannst es dort einsehen.
Jetzt im Spenderservice registrieren
Eine Mitteilung per Brief, E-Mail oder Telefon ist leider nicht möglich.

Eine Corona-Infektion, Impfung oder nachgewiesene Antikörper haben keinen Einfluss auf die Qualität der Blutpräparate oder Auswirkungen für die Transfusionsempfänger. Daher werden die eingegangen Blutspenden normalerweise nicht auf Antikörper gegen das Corona-Virus untersucht.

zum digitalen Spenderservice

AUTOR

Inhaltsseiten: Bild
Referentin für Content-Marketing
Laura Pagel
DRK-Blutspendedienst NSTOB
Marketing-Referentin

Kommentare

Cool, aber bisschen uncool mit dem kurzen Zeitraum für Leute die sich an die Fristen halten. "Yo, ist gratis, aber nicht für dich weil du regelmäßig spenden gehst, Pech. Tschüss"

Bianca Schwartz

27.03.2022, 13:51 Uhr

Hallo Laura, bei meiner letzten Blutspende wurde ich auf die freiwillige Antikörpertestung aufmerksam gemacht und habe diese in Anspruch genommen.
Nun möchte ich das Ergebnis abrufen. Nur ist weder auf dem Informationszettel, noch in der App zu erfahren wie lange es dauert das Ergebnis zu erhalten, oder auf welchem Weg ich in der App nachsehen kann.
Kannst du mir bitte dazu Informationen senden?
LG, Bianca

Hallo Bianca, das Testergebnis steht ca. 10 Tage nach der Spende bereit. Du bekommst auf Startseite der App eine Benachrichtigung, sobald dein Ergebnis da ist. Viele Grüße und Danke für deine Blutspende!

Wie lange dauert es bis man als Erstspender die Spendernummer erhält? Und wie lange braucht das Testergebnis ungefähr bis man es einsehen kann ?

Hi Lisa, deine Spendernummer bekommst du innerhalb weniger Tage mit der Post. Das Testergebnis ist ca. 10 Tage nach der Spende einsehbar. Viele Grüße und Danke für deine Blutspende!

Gabi Waldschmidt

27.03.2022, 18:35 Uhr

Wo finde ich das Ergebnis meines Antikörpertests?

Hallo Gabi, sobald dein Ergebnis da ist, wirst du in der App auf der Startseite benachrichtigt. Danke für deine Blutspende und viele Grüße!

Sehr schade, habe meinen nächsten Termin kurz nach dem 16.04. Es wäre schön, wenn der Antikörper Test verlängert wird.

Wolfgang Heil

28.03.2022, 09:46 Uhr

Ergebnis hier in der App?
Das würde mich interessieren. Habe bei der Blutspende gefragt und auch direkt DRK. Noch keine Antwort.
Vielleicht wäre ein öffentlicher Hinweis in der Blutspende app hilfreich, wo man in der app das Ergebnis sehen kann.

Hallo Wolfgang, das Testergebnis wird dir auf der Startseite deiner App angezeigt, sobald es zur Verfügung steht. Du kannst es nicht übersehen. Viele Grüße und danke für dein Engagement als Blutspender!

Jana Schade

28.03.2022, 12:17 Uhr

Wo bitte in der App findet man das Ergebnis des Antikörpertests?

Jana Schade

28.03.2022, 12:19 Uhr

Oh, ok, Frage hat sich erledigt, habe es gerade gelesen...

Hallo, ich habe letzte Woche Blut gespendet und auch um die Bestimmung der Antikörper gebeten. Wann und wo finde ich jetzt das Ergebnis? Bisher konnte ich es unter meine Blutspende nicht finden.

Siegfried Wache

28.03.2022, 15:56 Uhr

Ich habe gar keine APP! Und nu, muß ich mir extra ein nerviges Smartphone zulegen?

Rudi Glatter

28.03.2022, 17:33 Uhr

...ich war heute spenden und lasse das Blut zusätzlich untersuchen, wann kann ich mit einem Ergebnis rechnen?

Hallo Rudi, danke für deine Blutspende! Das Ergebnis deiner Antikörpertestung wird dir nach spätestens 10 Tagen in deiner App angezeigt. Viele Grüße!

Waltraud Katt

28.03.2022, 17:57 Uhr

Wie lange dauert es, bis man das Ergebnis vom Antikörpertest abrufen kann 🤔

Carola Wurschig

28.03.2022, 20:07 Uhr

Ich finde das auch echt schade, habe schon über 100 mal gespendet, diese Aktion wäre echt auch mal ein schönes Dankeschön. Aber ich darf erst im Juli wieder spenden, aber vielleicht wiederholt ihr das nochmal

Liebe Grüße
Carola wurschig

Die Antkörperbestimmung finde ich gut, leider fällt sie gerade in den Zeiraum, in dem ich nicht spenden darf! (Erfreuender ab 22.04.)

Bitte für alle Blutspender ermöglichen!

Hallo zusammen!
Bin zur Zeit noch in Quarantäne, dieses Angebot zum testen der Anti Körper würde mich jetzt noch mehr interessieren , bin regelmäßiger Blutspender und darf leider erst ab 26.04 .wieder spenden
Ich würde mich um eine Verlängerung der Aktion sehr freuen, wir sind immer mehrere die zum Spenden gehen
Viele Grüße aus Stralsund

Das ist blöd. Nächster Termin bei mir den ich wahrnehmen kann ist der 03.05.
Sehr schade

Gute Sache. Leider kann ich in dem Zeitraum nicht spenden. Ich hoffe dass das Angebot verlängert wird.

Ralf Töpperwein

30.03.2022, 04:19 Uhr

Tolle Aktion, kann leider auch erst wieder ab Ende April spenden und der nächste Termin an meinem Stammspendeort ist nich nicht sichtbar. Wäre wirklich toll, wenn die Möglichkeit auf drei oder 4 Monate verlängert würde, damit die regelmäßigen Spender dies als zusätzliches Bonbon nutzen könnten.

Guten Morgen, wie ist ein Testergebnis von 12.500,0 U/ml einzuordnen?
Mit freundlichen Grüßen
Brand

Hallo Brand, dieses Ergebnis ist sehr hoch. Jeder Wert über 0,8 U/ml gilt als Nachweis von Antikörpern. Es lässt sich nicht unterscheiden, ob diese Folge einer Infektion oder einer Impfung sind. Bei Antikörpertests genesener Mitarbeiter in unserem Blutspendedienst (die nicht zusätzlich geimpft wurden), haben wir Werte bis zu 378 U/ml gefunden (mittlerer Wert 75 U/ml). Bei geimpften Personen hängen die gemessenen Titer stark vom Impfstoff und dem Zeitpunkt der Messung ab. Einige Impfstoffe führen zu sehr hohen Titern, bei anderen liegen diese eher im Bereich Genesener. Eine direkte Übersetzung eines Titers in Impfschutz ist aber nicht möglich.

Was für einen Zirkus hier manche veranstalten wegen des Tests. "sauer und traurig". Leute, kriegt euch mal wieder ein. Wenn euch der Test so wichtig ist, macht ihn doch einfach. Aber nein, dafür müsste man ja bezahlen, das will man ja nicht, also bläst man sich hier künstlich auf. Es ist jetzt für vier Wochen angeboten, manche können das annehmen, manche nicht. That's life. Vielleicht kommt es ja nochmal, also kommt mal wieder runter und nörgelt nicht an allem rum

Jörg Grimme

30.03.2022, 10:10 Uhr

Antikörperbestimmung 12.500,0 U/ml!!
Durchschnittlich 75 bis zu max. 378 bei ungeimpften Genesenen.
Wenn da kein Fehler vorliegt, brauche ich mich wohl nie wieder zu boostern 👍

Jörg Grimme

30.03.2022, 10:25 Uhr

Wenn es direkt nach der Antikörper Aktion zur Blutspende zwei Packete Weizenmehl Typ 405 und 1 Liter Sonnenblumenöl gratis dazu gibt, gibt es auch wieder nur gemecker!

Ich bin eigentlich nur Blutspender und ärgere mich niemals wenn ich wieder spenden darf!!!

Kurt Moering

30.03.2022, 10:32 Uhr

Also wenn ihr sonst keine Probleme habt ist ja alles in Ordnung

Hallo, ich habe mein Ergebnis. Hat alles super geklappt. Was sagt mir denn jetzt dieser Wert, ist er gut oder nicht ? Gibt es irgendwo eine Tabelle dazu ?

Hallo Heike, jeder Wert über 0,8 U/ml gilt als Nachweis von Antikörpern. Es lässt sich nicht unterscheiden, ob diese Folge einer Infektion oder einer Impfung sind. Bei Antikörpertests genesener Mitarbeiter in unserem Blutspendedienst (die nicht zusätzlich geimpft wurden), haben wir Werte bis zu 378 U/ml gefunden (mittlerer Wert 75 U/ml). Bei geimpften Personen hängen die gemessenen Titer stark vom Impfstoff und dem Zeitpunkt der Messung ab. Einige Impfstoffe führen zu sehr hohen Titern, bei anderen liegen diese eher im Bereich Genesener. Eine direkte Übersetzung eines Titers in Impfschutz ist nicht möglich.

Ingo Reimann

30.03.2022, 14:48 Uhr

Ich habe am 28.03. für 18:45 Uhr einen Termin vereinbart…leider mit mäßigem Erfolg.
Glückwunsch zu der Aktion „Antikörpertest im Rahmen einer Blutspende“ dies führt zu einen unglaublichen Bereitschaft Blut zu spenden. Sehr gut investiertes Geld.
Leider führt das ebenfalls dazu, dass Termine die vereinbart sind gar nicht eingehalten werden.
Meine Empfehlung: keine Termine für den Aktionszeitraum vergeben. Führt nur zu einer Erwartungshaltung die nicht erfüllt werden kann.
Dies hat meine und die Terminplanung des Abends und die ihres Teams völlig über den Haufen geworfen. Ich habe das Spende Lokal um 20:45 Uhr verlassen.
Btw. Es kamen aber noch 12 Spender nach mir.

War heute in Höpfingen spenden.
Leider wussten da weder Ärzte noch Abnahmeteam von dieser Aktion.
Ich hätte den Test auch gerne gemacht.

Waltraud Katt

30.03.2022, 19:27 Uhr

Warum finde ich mein Ergebnis vom Antikörpertest nicht in der App auf dem Handy🤔🤔🤔

Ich habe gestern gespendet und hatte keinen weiteren Zettel bei dem ich diese extra Testung hätte beantragen können, schade! Das nächste Mal ist dafür viel zu spät.

Wir, mein Mann und ich sind gerade völlig perplex. Wir waren gestern zur Blutspende und hatten uns auf den zusätzlichen Service gefreut. Natürlich waren wir auch ohne den Antigentest Blut spenden gegangen, haben aber extra einen anderen Ort gewählt, da in unserer Stadt der Termin zu spät gewesen wäre. Nun lese ich hier, das der Antigentest nicht automatisch gemacht wird. Von einem extra Formular oder nur auf Nachfrage bei der Spende war vorab nirgends etwas zu lesen.
Sehr traurig! Da kann man wirklich sauer werden.

Tolle Idee. Geht leider gar nicht, dass nicht jeder die Chance bekommt und der Zeitraum nicht >8 Wochen ist. Mir geht es wie vielen anderen. War gerade (obwohl ich eigentlich wg des Chaos Termin ja/nein und der Verschlimmerung der Wartezeiten und damit verbundenen vor ort stimmung) keine Lust dazu mehr habe und darf nun erst im Mai wieder spenden. Und dann die nä Möglichkeit erst Richtung Ende Mai. Der Zeitraum sollte min 10 Wochen betragen. Sonst sorgt es nur für weiteren Frust. Schade, da tolle Idee. Über die Verlängerung sollte ernsthaft nachgedacht werden.

Hey Laura,
Hab durch Zufall nun rechtzeitig hier rein geschaut. Super Aktion dieses Formular vor Ort ausfüllen reicht dann? Oder muss man bei der Anmeldung auch den digitalen Ausweis statt den Papierausweis zeigen oder spielt es keine Rolle?
Tipp: Da viele erst ab 20.04 bzw Anfang Mai wieder spenden dürfen hätte ich evt. Die Aktion ggf mit mehr Vorlauf oder anderer Werbung beworben. Des weiteren wäre ja sonst eine Zusatz Aktion im Zeitraum 01-15.05.22 denkbar?! Also lediglich 2 Wochen für alle die erst nach dem 16.04 wieder spenden dürfen. Und nicht zu lange, damit alle die schon im Zeitraum ab 23.03 nicht dran teilnehmen können. Bzw. Diese bei der nächsten Aktion sonst ausschließen. Wobei es für die blöd ist, die an einem Ort waren wo die Aktion nicht bekannt war benachrichtigt wären. Eine Ausweitung auf 3 Monate finde ich für das Labor zu übertrieben.
Es stehen immerhin Menschen auch dahinter und nicht nur Maschinen. Die Menschen verdienen guten Respekt das sie diese Zusatzbelastung mit tragen und durch aus eine Pause verdienen und ggf wieder nur eine Kurze Aktion zu einem späteren Zeitpunkt :-) man könnte auch jetzt eine für den Herbst/ Ende des Jahres planen damit alle die Chance haben es zeitnah zu erfahren und sich Ihre Termine in den AktionsZeitraum zu legen.

Hallo Jenny, für die Antikörpertestung brauchst du dich nicht vorher anzumelden. Welchen Ausweis du vorzeigst, spielt auch keine Rolle. Lediglich für den Erhalt deines Ergebnisses, musst du im digitalen Spenderservice registriert sein. Danke für dein Verständnis und deine konstruktiven Anregungen. Nach Ende der Aktion werden wir sehen, ob sie ggf. wiederholt werden kann. Beste Grüße und alles Gute!

Detlef Michelmann

31.03.2022, 21:03 Uhr

Warum ein so begrenzter Zeitraum?
Mein nächster Termin ist am 31. Mai und ich möchte, nach nunmehr 150 Spenden, an meinem Ort, Förderstedt, weiter im Rhythmus bleiben.

Hallo Detlef, die kostenfreie Testung anzubieten, bedeutet für uns große logistische, personelle und wirtschaftliche Herausforderungen. Wir haben den Aktionszeitraum so begrenzt, dass die anfallenden Testungen für uns im Rahmen des Machbaren liegen. Wir bitten dafür um Verständnis. Viele Grüße und herzlichen Dank für deine zahlreichen Blutspenden!

Schade, dass der Antikörpertest nicht für alle möglich ist, d.h. der Zeitraum erweitert wird 😏

Iris Kramer

31.03.2022, 23:22 Uhr

Wann bekomme ich das Ergebnis des Antikörper Tests nach der Blutspende?


Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst NSTOB gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zurück